13 finnische Künstler stellen vom 5. bis 28.7.19 aus

IN SITU ist ein unabhängiges internationales Austellungsprojekt zeitgenössischer, bildender Kunst und Musik. Es ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers. Die Schirmherrschaft hat die hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten Frau Licia Puttrich übernommen, die die Kunstschau zusammen mit dem stellvertretenden finnischen Botschafter in Berlin Herrn Ph. D. Antti Kaski am 05. Juli eröffnen wird. Die Ausstellung findet vom 05.-28. Juli zeitgleich in Hirzenhain und Gedern (Wetteraukreis) statt und wird von Markus Karger (D) und Jukka Korkeila (FIN/D) organisiert. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände und das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und das Alte Rentamt, Gedern.

Die Austellung wird am 05.07 eröffnet, die Austellungseröffnung wird die finnische Künstlerin Islaja (Merja Kokkonen) musikalisch mitgestalten.

In situ ist ein lateinischer Ausdruck, den man mit “am (richtigem) Platz” oder “in Position” übersetzen könnte. Über dreissig Künstler repräsentieren 12 unterschiedliche europäische Länder von Island nach Rumänien und von Portugal nach Estland. Finnland stellt mit 13 Künstlern die größte Teilnehmergruppe:

Kenneth Bamberg
Reima Hirvonen
Villu Jaanisoo
Berit Talpsepp-Jaanisoo
Merja Kokkonen / “Islaja”
Jukka Korkeila
Ville Löppönen
Landys Roimola
Kim Somervuori
Mari Sunna
Ilkka-Juhani Takalo-Eskola (Ehrengast)
Marianna Uutinen
Vienna International Apartment (Silvio Salgado))

Veranstaltungsorte:

Buderus-Park + Kunstgussmuseum, Hirzenhain
Altes Rentamt, Gedern

Ausstellung: 05. – 28.07.2019
Fr. 18 – 20 Uhr Sa./So. 12 – 18 Uhr

Eintritt frei

www.kultursommer-mittelhessen.de/programm/programm-2019/details/event/in-situ.html